Gesellschaft Deutscher Chemiker

Artikel

Wer Hochschulen leitet

Nachrichten aus der Chemie, Juli 2024, Seite 32, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Details zu den Leitenden an deutschen Hochschulen verrät eine Auswertung des Centrums für Hochschulentwicklung.

In welchen Bundesländern sind Hochschulleitende Deutschlands geboren, wie alt sind sie durchschnittlich, was haben sie studiert? Dies ermittelt das Centrum für Hochschulentwicklung CHE jährlich; nun ist das neuste Update erschienen.

Im Jahr 2018 kamen die meisten der amtierenden Universitätsleitenden gebürtig aus Nordrhein-Westfalen (25), keine aus dem Saarland, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Im Jahr 2023 führte Nordrhein-Westfalen weiterhin (18), Thüringen blieb mit null Stelleninhaber:innen letzter (Saarland, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt jeweils 1, Sachsen 2). Bei den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) lag im Jahr 2019 ebenfalls Nordrhein-Westfalen vorn (28) und das Saarland hinten (0), im Jahr 2023 blieb die Spitze unverändert, aber auch hier ist Thüringen auf dem letzten Platz (0). Im Ausland geborene Hochschulleitende gab es im Jahr 2023 an den Universitäten 6, an den HAW 2.

DasDurchschnittsalter der Leitenden lag an den Universitäten

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.