Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Vor 50 Jahren in den Blauen Blättern

Bioabbaubarer Kunststoff

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Bioabbaubarer Kunststoff

Zwei Prozent des Additivs Sty-Grade sorgten im Jahr 1972 in Polystyrol dafür, dass der Kunststoff durch Sonnenlicht zerfiel. Innerhalb von drei Monaten begann der Zerfall, und übrig blieb ein Pulver, das Bodenbakterien abbauen konnten – so steht es jedenfalls im ersten Juliheft der Nachrichten aus Chemie und Technik. Das bioabbaubare Produkt sollte drei bis fünf Prozent teurer sein als herkömmliches Polystyrol.

Bioabbaubare Kunststoffe bestehen heute vor allem aus Polylactid und Polycaprolacton, einige auch aus Polyethylen.

Mehr Erstaunliches, Überraschendes oder Erschütterndes aus den Blauen Blättern von anno dazumal lesen Sie in der GDCh-App: gdch.app/category/vor-50-jahren

Bildung + GesellschaftVor 50 Jahren

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.