Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Versuche auf Video?

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Als das Sommersemester an den Fachhochschulen in Deutschland startete, stoppte durch Covid-19 gerade das öffentliche Leben.

Als Mitte März Schulen und Geschäfte geschlossen wurden, hätte an den Fachhochschulen der Vorlesungsbetrieb anlaufen sollen. Der begann – ohne Studierende in Seminarraum und Hörsaal. Lehrveranstaltungen liefen als Aufzeichungen per Video oder über Plattformen wie GoTo-Meeting oder Moodle. Das kann für beide Seiten mehr Aufwand bedeuten, ist aber nach Einschätzung der Hochschullehrer machbar.

Das Problem für die Chemiestudiengänge sind die Laborpraktika. Experimente durch Videokurse zu ersetzen, wie in Maschinenbau und Fahrzeugtechnik an der Hochschule Esslingen, sehen Chemiedozenten skeptisch. Praktisches Training muss sein, ist generell die Meinung.

Also improvisieren die Hochschulen, teilen wegen der Abstandsregel kleinere Gruppen ein, dehnen die Zeiten für Laborkurse aus, verschieben Teile in die Semesterferien oder aufs Wintersemester. In physikalischer Chemie oder in Verfahrenstechnik versuchen einige Hochschulen, Versuche durch Simulationen zu ersetzen. Geht es nach Reinhard Wagener von der Hochschule Fresenius, so erhalten alle Stu

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.