Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Trendbericht Technische Chemie 2021

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Um das Energiesystem nachhaltig zu machen, ist mehr erneuerbarer elektrischer Strom nötig. Er muss zudem für bislang stromentkoppelte Energiesektoren technisch nutzbar werden. Dementsprechend gibt es immer mehr Verfahren, die elektrische Energie in andere Energieformen umwandeln. Beispiele sind Hochtemperatur-Ko-Elektrolyse, Plasmaprozesse zur Aktivierung von HO und CO sowie daran anschließende Synthesen von CH-basierten Energieträgern.

Im Jahr 2020 verkündete die Bundesregierung die nationale Wasserstoffstrategie. Aber nicht erst seitdem erfahren die Power-to-X(PtX)-Technologien Aufmerksamkeit. In Deutschland ist der Aspekt „Power“ in den letzen Jahren zunehmend regenerativ geworden.

Unterschiedliche „X“ – neben Wärme insbesondere grüner Wasserstoff – dringen in die industrielle Anwendung vor. Betrachtet man X als chemische Energieträger, so ist das Wörtchen „to“ zentral: Um vom regenerativen Strom zu nutzbaren chemischen Energieträgern zu gelangen, wird intensiv geforscht. Das Ziel: mit dem regenerativen elektrischen Strom reaktionsträge Moleküle wie H2O und CO2 aktivieren, um speicherbare und vielseitig anwendbare chemische Energieträger her

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.