Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Trendbericht

Trendbericht Biochemie 2017: Proteinvermittelte dynamische kombinatorische Chemie

Nachrichten aus der Chemie, März 2018, S. 281-283, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Dynamisch kombinatorische Chemie ermöglicht es dem Targetprotein, aus einer Bibliothek kovalent, aber reversibel verknüpfter Bausteine den besten Binder auszuwählen. Mit Phagendisplay und Hefedisplay lassen sich vollständig menschliche Antikörper gewinnen, die sich als Medikamentenwirkstoffe eignen. Neuartige Wirkstoffe gegen bakterielle Infektionen greifen direkt die Virulenzfaktoren der Krankheitserreger an oder stören die regulatorischen Systeme eines Bakterienstamms. Damit Biotherapeutika an ihre Wirkorte kommen, müssen sie Zellmembranen überwinden. Dabei helfen spezielle Peptide.

Proteinvermittelte dynamische kombinatorische Chemie

Targetvermittelte Synthese ist eine leistungsfähige Methode, um Hits zu identifizieren. Dabei wählt das biologische Target selbst seinen Liganden.1) Es gibt zwei unterschiedliche Ansätze: dynamisch kombinatorische Chemie (dynamic combinatorial chemistry, DCC)2,3) und kinetische targetvermittelte Synthese (kinetic target-guided synthesis, KTGS).4,5)

In der KTGS beteiligt sich das Target aktiv an der Selektion des Liganden, indem es diesen aus einer Bausteinbibliothek in einer irreversiblen Reak

Wissenschaft & ForschungTrendberichte

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.