Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Stellschrauben für die präparative Chromatographie

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Methoden für die chromatographische Trennung und Reinigung von Substanzen so entwickeln, dass sie sich vom analytischen auf den präparativen Maßstab hochskalieren lassen.

Die Flüssigchromatographie ist ein besonders geeignetes Hilfsmittel, um Syntheseprodukte zu gewinnen und zu isolieren. Für die Reinigung von Substanzmengen im Milligrammbereich reicht eine analytisches HPLC-System mit automatischem Fraktionssammler – Upscaling auf präparative HPLC ist nicht notwendig. Für 10 bis 100-fach größere Probenmengen hingegen sind semipräparative HPLC-Säulen (Durchmesser 10 bis 20 mm) oder präparative HPLC-Systeme (Säulendurchmesser: 30 bis 50 mm) notwendig, da mit dem Säulenmaterial die Trennkapazität der Säule zunimmt. Überboten werden diese großen HPLC-Systeme nur durch industrielle Präparationsanlagen mit Säulendurchmesser von 100 mm und mehr, die mehrere Gramm Probe in einem Lauf trennen.

Methodenentwicklung: Upscaling vorbereiten

Durch die größeren Säulendimensionen in der präparativen HPLC werden größere Mengen der mobilen Phase gepumpt, um die Substanzen schnell genug durch das System zu fördern. Die Entwicklung einer Trennmethode in diesem Größenmaßstab ist

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.