Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Silicium und Silikone

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Münchner Wacker-Chemie ist zufrieden mit dem Jahr 2019. Das Unternehmen hat größere Mengen verkauft. Allerdings waren die Preise geringer als im Vorjahr.

Der Chemiekonzern Wacker erreichte im Jahr 2019 einen Umsatz von 4,93 Mrd. Euro nach 4,98 Mrd. Euro im Jahr zuvor. Niedrigere Preise vor allem für Solarsilicium, aber auch für Standardsilikone sind der Grund für den Rückgang um 1 Prozent. Dagegen haben insgesamt höhere Absatzmengen und Wechselkursänderungen durch den stärkeren US-Dollar den Umsatz verbessert.

65 Prozent des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit Produkten, die auf Silicium beruhen. Die übrigen haben überwiegend Ethylen als Grundstoff.

Mitarbeiter und Forschung

Der Konzern produziert an 24 Standorten. Davon sind 10 in Europa und je 7 in Amerika und Asien. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Jahr 2019 um etwa 120 auf weltweit 14 658, davon waren 10 356 in Deutschland beschäftigt.

Die Forschungskosten betrugen im Jahr 2019 etwa 173 Mio. Euro, das sind 5,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor und 3,5 Prozent des Umsatzes.

Die Verteilun

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.