Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Neuer Ligand stabilisiert einwertige Triele

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Frank und Mitarbeiter haben einen neuen zweizähnigen monoanionischen Liganden eingeführt. Das Aminoimidazolin-2-imin-Gerüst (AmIm) nutzten sie, um einwertige Triele zu stabilisieren. Hierbei entstanden fünfgliedrige Heterocyclen, die zwischen den bekannten Amidinato- oder Guanidinato- sowie β-Diketiminato-Liganden mit vier- beziehungsweise sechsgliedrigen Ringen einzuordnen sind. Die entsprechenden carbenoiden AmIm-Derivate von Gallium(I), Indium(I) und Thallium(I) ließen sich darstellen und vollständig charakterisieren. Die analoge Aluminium(I)-Verbindung dagegen verursacht eine Umlagerungsreaktion, während der sich das Al-Atom in die C-N-Bindung des Aminoimidazolins schiebt. Dadurch entsteht eine Aluminium(III)-Verbindung mit Carben-Liganden, die dann dimerisiert. AH

  • Chem. Commun. 2021, doi 10.1039/d1cc00010a

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.