Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Merck: weltweite Lizenzvereinbarung mit Debiopharm

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Der Darmstädter Merck-Konzern sichert sich die Exklusivrechte für die Entwicklung und Vermarktung des Wirkstoffs Xevinapant gegen Kopf-Hals-Tumore, und zwar durch eine weltweite Lizenzvereinbarung mit dem schweizerischen Biopharmaunternehmen Debiopharm. Dieses erhält eine Vorauszahlung von 188 Mio. Euro und erfolgsabhängig bis zu 710 Mio. Euro. Beide Unternehmen finanzieren gemeinsam die laufende zulassungsrelevante Phase-III-Studie.

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.