Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Korrespondenz

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Trendbericht Anorganik: Gewichtung auf fachliche Details zu stark

Ich lese derzeit sehr viel in den Blauen Blättern und freue mich über die vielen interessanten Artikel. Ein Artikel hat mich ganz besonders interessiert und zwar der Trendbericht der Anorganik [Nachr. Chem. 2021, 69(1), 52], aber bereits nach etwas mehr als einer Seite musste ich die Segel streichen, da der Bericht höchst speziell war. Sicher wenden sich die Nachrichten aus der Chemie auch an Fachexperten, doch ich will unterstellen, dass der Großteil der Leser, der nicht die ursprünglichen Quellen intensiv studiert hat, nicht sagen kann, worum es in den einzelnen Absätzen ging. Ich fand die Gewichtung auf fachliche Details zu stark. Es fehlten Erklärungen, warum sich eine spezielle Arbeitsgruppe etwa mit der Aminoalkalierung von Olefinen beschäftigt. Was ist der Ausgangspunkt? Welches Ziel verfolgen die einzelnen Teams? Wo liegen mögliche Potenziale für die Zukunft? Für wen sind die Ergebnisse gedacht?

Es wäre schön, wenn künftige Trendberichte einführende Worte zu den präsentierten Forschungsergebnissen liefern würden, damit auch Interessierte, die nicht unmittelbar in der Thematik verwurzelt sind,

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.