Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Hacker gegen Forschung

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die nationale niederländische Wissenschaftsorganisation (NWO) wurde Opfer einer Attacke mit Erpressungssoftware.

Ein Hackerangriff legte Anfang Februar den Betrieb der niederländischen Forschungsförderorganisation NWO lahm. Die NWO ist vergleichbar mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und vergibt jährlich fast eine Milliarde Euro Fördermittel an Wissenschaftler in den Niederlanden. Schadsoftware hat die Daten der Computersysteme verschlüsselt und unzugänglich gemacht. Da die NWO als Organisation der niederländischen Regierung grundsätzlich kein Lösegeld zahlt, haben die Erpresser interne Dokumente der NWO im Darknet veröffentlicht. Nun setzt die NWO ihre IT-Systeme neu auf.

Die britische Forschungsförderorganisation UK Research and Innovation wurde Mitte Februar das Ziel eines Angriffs mit Erpressungssoftware. Es gelangten aber wohl keine Daten an Unbefugte, und die Organisation konnte verschlüsselte Daten wieder entschlüsseln.

Auch auf IT-Systeme der DFG gibt es immer wieder Angriffe, und deren Zahl nimmt nach DFG-Einschätzung zu, das gilt für das Wissenschaftssystem insgesamt. Diesen Anstieg beobachten Forschungsinstitutionen wie die Max-Planck-Ges

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.