Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Fingerabdrücke in Blau

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Für die Spurensicherung ist die Kriminaltechnik nicht nur auf das Bestäuben von Oberflächen mit schwarzem Pulver angewiesen: Auf nicht saugenden und elektrisch leitfähigen Unterlagen liefert Berliner Blau, kathodisch abgeschieden, viele Details von Fingerabdrücken. Der Versuch funktioniert auch mit einer elektrochemischen Zelle aus Alltagsgegenständen.

Im Jahr 2013 zeigten Gang Qin und Team erstmals, wie sie Fingerabdrücke mit Berliner Blau sichtbar machen.1) Dabei nutzen sie eine Elektrolysezelle, in der Berliner Braun elektrolytisch zu Berliner Blau reduziert wird. Als Spurenträger diente ein Indium-dotiertes Zinnoxidglas (ITO-Glas), da es über eine elektrisch leitfähige Schicht verfügt und sich darauf der sichtbar gemachte Fingerabdruck besser beurteilen lässt. Im Alltag sind solche Gläser nicht verbreitet.

Fatima Nizam und Team bewerten und kategorisieren die Fingerabdrücke anhand der Cyclovoltammogramme. Dabei vergeben sie Ziffern von Null bis Vier, wobei null bedeutet, dass kein Fingerabdruck erkennbar ist, und vier, dass der gesamte Fingerabdruck zu erkennen ist.2) Aus kriminaltechnischer Sicht sind Fingerabdrücke des dritten und vierten

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.