Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Die gute Absicht reicht nicht

Ethik in der Chemie

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Obwohl die Chemie seit Jahrhunderten im Zentrum öffentlicher Debatten steht, ist sie bisher kaum Gegenstand professioneller ethischer Reflexion. Das unterscheidet sie von Medizin, Biologie und Technik, zu denen es ethische Forschung und Lehre an Universitäten gibt. Aber ohne Ethik wird chemische Forschung leicht nutzlos oder gar gefährlich.

Ethik beschäftigt sich mit allen Fragen des moralisch richtigen Handelns und des guten, gelingenden Lebens. Sie ist eine der ältesten philosophischen Disziplinen und seit dem Zeitalter der Aufklärung im 18. Jahrhundert vor allem auf die Begründung des moralisch Richtigen fokussiert.

Moralisch richtig ist etwas nicht einfach, weil es schon immer so war, gerade Mode ist, religiöse Mächte es verlangen oder weil das jeweilige Landesgesetz oder der lokale Gruppenzwang es so vorschreibt. Etwas ist nur dann moralisch richtig, wenn es sich auf der Basis allgemein akzeptierbarer, unparteiischer Werte rational begründen lässt. Wer die lokale Moral oder die Gesetze einer Gesellschaft in Zweifel ziehen oder reformieren will, muss mit Ethik argumentieren. In der Ethik geht es also keines

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.