Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Der Wirtschaftschemiker: Corona, Herausforderung für die Branche

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

„Welche Auswirkungen hat die Coronapandemie auf das Management in der Chemie- und Pharmaindustrie?“ Diese Frage hat eine Onlineumfrage untersucht.1)

Eines der Ergebnisse ist: Das kurzfristige Krisenmanagement der Unternehmen hat aus Sicht der Befragten funktioniert. Drei Viertel bewerteten es als gut oder sehr gut. Diese Einschätzung wiegt umso schwerer, als dass nur knapp die Hälfte der Befragten den Vorbereitungsgrad des eigenen Unternehmens auf eine Pandemie als gut oder sehr gut bewertet hat.

Jenseits der akuten Krise wirkt die Pandemie auf fünf Handlungsfelder von Chemie- und Pharmaunternehmen:

Innovationen: Impfstoffe, Medikamente, Desinfektionsmittel sind zentral für den Umgang mit der Pandemie. Die Befragten sahen als Grundlage für Innovationsprozesse Digitalisierung (89 %), Forschungsförderung (65 %), schnellere Genehmigungsprozesse (63 %) und Zusammenarbeit mit Externen (42 %).

Managementformen: Den Betrieb aufrechterhalten, Mitarbeiter schützen, vermehrtes Arbeiten im Homeoffice – neue Managementformen sind notwendig. Führung auf geografischer Distanz wird wichtiger. Manager müssen nicht mehr nur in einer volatilen, unsicheren, kompl

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.