Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Bundesweit vernetzt

Das erste Hofmann‐Netzwerktreffen

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Jährlich werden rund 20 Bachelor-Studierende aus ganz Deutschland durch das August-Wilhelm-von-Hofmann-Stipendium gefördert. Diese Stiftung gibt es seit einigen Jahren; bisher handelte es sich um eine ausschließlich finanzielle Förderung. Alle Geförderten teilten stets die Leidenschaft zur Chemie, konnten jedoch nie untereinander in Kontakt treten, um ihre Erfahrungen während des Studiums auszutauschen und sich gegenseitig kennenzulernen.

Dies änderte sich durch die Gründung des Hofmann-Netzwerks, unterstützt von Jasmin Herr aus der GDCh-Geschäftsstelle. Das Stipendium wird so um eine vernetzende Komponente erweitert. Das erste Online-Treffen der Geförderten aus dem Jahre 2021 und 2022 fand am 20. Oktober statt. Dazu kamen 24 Geförderte digital zu einem zweistündigen Programm zusammen. Das Treffen war in einen informativen und in einen interaktiven Teil gegliedert. Im ersten Teil erwartete die Studierenden ein Vortrag von Chris Heitz über den Sinn und die Aufgaben des JCF, gefolgt von einem Vortrag von Lysander Wagner über den Ablauf eines Frühjahrssymposiums. Um den Studierenden Tipps für den Berufseinstieg an die Hand zu geben, erzählte Carolin Beil über ihren Start als

GDCh

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.