Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Chemie für alle

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Royal Society of Chemistry will Schüler aus benachteiligten Schichten in Chemie fördern und so zu mehr Bildungsgerechtigkeit in UK beitragen.

15 % der Chemiestudierenden in Großbritannien stammen aus Familien, in denen die Eltern einfachen Beschäftigungen nachgehen. 20 % der Jugendlichen aus solchen Familien nehmen ein Studium auf. In Großbritannien arbeiten etwa 30 % der Bevölkerung als angelernte oder Hilfskräfte. Demgegenüber stammen fast zwei Drittel der Chemiestudenten aus Akademikerfamilien. 55 % der Absolventen britischer Eliteuniversitäten stammen aus der Oberschicht, 16 % aus der ärmsten Bevölkerungsschicht. In den letzten 40 Jahren hat sich diese Lücke verdreifacht. Um diesem Ungleichgewicht zu begegnen und Talente für die Chemie zu erhalten, hat die Royal Society of Chemistry (RSC) im Jahr 2014 das Programm „Chemistry for all“ gestartet. Damit hat die RSC zusammen mit drei Partneruniversitäten Fördermaßnahmen entwickelt, an Schulen durchgeführt und untersucht, welche wirken und wie. Die Untersuchungsergebnisse liegen nun vor. Als Problem erwies sich, dass Lehrer an Schulen mit hohem Anteil von Schülern aus benachteiligten Familien überlastet waren und Lehrp

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.