Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Blick nach Asien

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Energieforschung international | Mit 100 000 Quadratmetern Laborfläche und Pilotanlagen soll das Shandong Energy Institute in Tsingtao entstehen. Die Chinesische Akademie der Wissenschaften und die Provinz Shandong planen hierfür vier Forschungsfelder: klimaschonendere fossile Energien, erneuerbare Energien, Energiespeicherung sowie Wasserstoffenergie und Brennstoffzellen. Im Jahr 2023 sollen daran 2500 Menschen arbeiten, darunter Fachleute aus dem Ausland. Das Forschungskonzept ist auf internationale Zusammenarbeit ausgelegt. Deutsche Beiratsmitglieder sind Ferdi Schüth, Mülheim, Stefano Passerini, Ulm, und Rolf Schmid, Stuttgart.

Kohlenstoffneutralität | Die Chinesische Akademie der Wissenschaften will an ihrem Forschungsinstitut für Atmosphärenphysik in Peking ein Forschungszentrum für Kohlenstoffneutralität einrichten. Es soll mit wissenschaftlichen Ansätzen den Energiemix optimieren, sodass Chinas Kohlendioxidemissionen bereits vor dem Jahr 2030 sinken und das Land vor dem Jahr 2060 kohlenstoffneutral wird. Chinas Anteil an den weltweiten anthropogenen CO2-Emissionen liegt derzeit bei fast 28 Prozent.

Patente weltweit | Die Länder

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.