Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Blick nach Asien

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Weniger Energie für Seltenerdmetallproduktion | Es gibt nun einen kontinuierlichen automatisierten Produktionsprozess für Seltene Erden im 10 000-Tonnen-Maßstab. Den hat ein Team um Sang Xiaoyun am Zentrum für Seltene Erden der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Baotou, Innere Mongolei, ausgearbeitet. Der Prozess senkt die Kohlendioxidemissionen um 80 % und das Abwasseraufkommen um 40 %. Zudem verbraucht er 29 % weniger Energie gegenüber dem üblichen Verfahren der fraktionierten Carbonatfällung mit NH4HCO3 in Ammoniakwasser. Aus der Bayan-Obo-Mine nahe Baotou stammt fast die Hälfte aller weltweit verwendeten Seltenerdmetalle.

Grüner Wasserstoff | Seit März läuft auf dem 180 000 m2 großen Fukushima Hydrogen Energy Research Field eine 10-MW-Anlage, die mit Solarstrom bis zu 1200 Nm3 Wasserstoff pro Stunde erzeugen kann. Das japanische Wirtschaftsministerium fördert dieses Projekt und will die Präfektur Fukushima finanziell dabei unterstützen, ihre Energieversorgung auf grünen Wasserstoff umzustellen. In einem ersten Schritt installieren die Städte Fukushima und Naraha Wasserstoffbrennstoffzellen

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.