Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Bildungsausgaben in Deutschland unterdurchschnittlich

Nachrichten aus der Chemie, Januar 2020, S. 6-7, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Im Jahr 2016 hat Deutschland 4,2 % seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Bildung investiert. Das entspricht etwa 130 Mrd. Euro. Davon fließt knapp ein Drittel in Hochschulen oder Berufsakademien. Deutschland liegt damit insgesamt 0,8 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt der OECD-Länder. Spitzenreiter ist Norwegen, das 6,5 % seiner Wirtschaftsleistung für Bildungseinrichtungen ausgibt.

www.bmbf.de/files/6001821mw.pdf

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.