Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Aus den Materialwissenschaften

Nachrichten aus der Chemie, Oktober 2019, Seite 66, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Perowskite für Dünnschichtsolarzellen | Ein Team des Helmholtz-Zentrums Berlin hat Perowskit-Dünnschichten aus CsPbI3 bei maximal 60 °C synthetisiert. Hierfür haben die Wissenschaftler Bleiiodid mit einem Überschuss an Cäsiumiodid verdampft. Diese neue Methode eignet sich für Dünnschichtsolarzellen, die die Temperaturen von über 300 °C bei der herkömmlichen Synthese nicht aushalten. Vorher konnten Forscher nur eine δ-Phase direkt herstellen und diese bei 320 °C in die Perowskitphase umwandeln.

Dünnschichtsolarzellen mit CsPbI3-Schicht haben einen Wirkungsgrad von über 12 %, bei anderen Dünnschichtsolarzellen liegt er bei 18 %. Die Forscher gehen davon aus, die Solarzellen optimieren zu können, da die Ladungsträger in der Perowskitphase gut beweglich sind und eine lange Lebensdauer haben. BB

Adv. Energy Mater. 2019, 9, 1900555

In-Hülle für Glasfasern | Werden Nanodrähte aus dem Halbleiter Galliumarsenid mit einer indiumhaltigen Schicht umhüllt, erreichen sie im Drahtkern bis zu sieben Prozent mechanische Verspannung. Dies verkleinert die Bandlücke des Halbleiters derart, dass das Material mit Glasfasernetzen komp

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.