Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Tagungsbericht

Abschlusssymposium des Graduiertenkollegs SeleCa

Nachrichten aus der Chemie, Februar 2019, Seite 79, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ende November 2018 fand in Aachen das Abschlusssymposium des internationalen Graduiertenkollegs Selectivity in Chemo- and Biocatalysis (SeleCa) mit mehr als 100 Teilnehmern statt. 39 Doktoranden aus Osaka und Aachen ergänzten mit Flashpräsentationen und einer Postersession die Fachvorträge von 15 Referenten. Die Vorträge orientierten sich am Fokus des Graduiertenkollegs, in dem zwölf Gruppen der RWTH, zwei Gruppen des Forschungszentrums Jülich und elf Arbeitskreise der Osaka University in Japan kooperieren.

Zu Beginn des Abschlusssymposiums wurde das Graduiertenkolleg durch dessen Sprecher Jun Okuda vorgestellt, und RWTH-Rektor Ulrich Rüdiger begrüßte die Gäste. Der japanische Generalkonsul in Düsseldorf, Masato Iso, und Katsuyoshi Kondoh als Vertreter der Universität Osaka hoben hervor, wie wichtig transnationale Forschungskooperationen für die langfristige Zusammenarbeit und den interkulturellen Austausch sind. Von den Förderorganisationen gab Sebastian Granderath (Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG) einen Rückblick, und Masahiko Hayashi von der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) stellte Programme vor, die den wissenschaftlichen Austausch mit Japan unte

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.