Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

21. November 1968

Nachrichten aus der Chemie, November 2018, Seite 1126, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Chemie-Noblpreis 1968

Der Chemie-Nobelpreis 1968 wurde für Leistungen auf einem Gebiet vergeben, das vermutlich zu den unbekanntesten der modernen Chemie gehört. Selbst die Ergebnisse und Probleme der – mathematisch gewiß nicht „leichteren“ – Quantenchemie sind mehr ins Bewußtsein der Nicht-Spezialisten gedrungen als die Ergebnisse und Probleme der „Thermodynamik irreversibler Prozesse“. ... Aber die Tatsache, daß nach einem Quantenchemiker (R. S. Mulliken) in zwei aufeinander folgenden Jahren Physikochemikern der Nobelpreis zugesprochen wurde, könnte stimulierend wirken. Es mag nämlich bezweifelt werden, ob eine Bestandsaufnahme der physikalischen Chemie in Deutschland – wenigstens was die Lehre betrifft – über‘s Ganze gesehen eine erfreuliche Lektüre wäre. Was Wunder: bei den auch heute noch weitgehend praktisch-präparativ bestimmten Studiengängen der Chemie hat der Student zu wenig Zeit für die Beschäftigung mit den theoretischen Grundlagen seines Faches und mit der neuen Entwicklung der physikalischen Chemie. Die physikalisch-chemische Grundvorlesung ... ist im allgemeinen alles, was der Chemiker in dieser Hinsicht hört. Eine unter viele Folgen: die chemische Industr

Ausgeblättert

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.