Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Tagungsbericht

19. Steinheimer Gespräche

Nachrichten aus der Chemie, September 2016, Seite 898, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Unter dem Rahmenthema „Chemie und Materialien“ fanden Mitte Juni die diesjährigen Steinheimer Gespräche für den Hochschullehrernachwuchs statt. Die dreitägige Veranstaltung initiiert der Fonds der Chemischen Industrie (FCI); Tagungsort war das Steigenberger Hotel in Bad Homburg. Unter der Moderation von François Diederich (ETH Zürich) diskutierten die aktuellen Liebig-Stipendiaten, Dozentenpreisträger, Hochschullehrer und Vertreter aus der Industrie über die Rolle der Chemie in Materialforschung und -entwicklung.

Andrea Rentmeister (Münster), Dozentenpreisträgerin des Jahres 2015 des FCI, zeigte zu Beginn der Veranstaltung neue chemoenzymatische Wege zur ortsspezifischen Modifikation von RNA. Klaus Stoll (BASF Basel) stellte aktuelle Entwicklungen der 3-D-Druckverfahren vor.

Es folgten Beiträge der Liebig-Stipendiaten: Zunächst berichtete Tobias Beck (Aachen) über den Aufbau hochgeordneter Hybridnanomaterialien, die auf modifizierten Proteincontainern und Nanopartikeln basieren. Asbjörn Burow (München) hat ein effizientes Dichtefunktionalprogramm entwickelt, das sich insbesondere zur Berechnung von Festkörpermaterialien eignet. Fabian Dielmann (Münster) zeigte, dass

Journal

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.