Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Wolfgang Sturm (1927 — 2015)

Nachrichten aus der Chemie, Dezember 2015, Seite 1209, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Oktober 2015 in Oldenburg — Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes der Lebensmittelchemiker im öffentlichen Dienst (BLC): Viele freuen sich auf ein Wiedersehen mit vertrauten Kolleginnen und Kollegen. Zu diesen gehört auch Wolfgang Sturm, dessen Teilnahme — auch wegen der Nähe zu seinem Wohnsitz in Braunschweig — möglich scheint. Stattdessen erreicht eine bittere Botschaft die Tagungsteilnehmer: Wolfgang Sturm ist am 14. Juli in Braunschweig, wenige Wochen vor Vollendung seines 88. Lebensjahres, verstorben. Ein verdienstvoller Lebensmittelchemiker, ein hilfsbereiter, liebenswerter und humorvoller Mensch ist nicht mehr unter uns; Anlass, auf ein bewegtes und bewegendes Leben zurückzublicken, soweit wir dies aus unserer Perspektive können.

Wolfgang Sturm wurde am 23. September 1927 in Jena geboren und nach Besuch des Humanistischen Gymnasiums, noch kurz vor Kriegsende zur Wehrmacht eingezogen mit der Konsequenz: Kriegsgefangenschaft.

In den Jahren 1947 bis 1952 studierte er Lebensmittelchemie in Jena und arbeitete danach ein Jahr lang in der Qualitätskontrolle von Lebensmitteln am Amt für Material- und Warenprüfung in Altenburg.

Nach einer Stippvisite in

Journal

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.