Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meinungsbeitrag

Wer viel gibt, wird viel bekommen

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Vor fünf Jahren schrieb ich im sozialen Netzwerk Xing : „Wer Mitglied in der GDCh ist, seine Netzwerke pflegt und regelmäßig die bundesweiten Stammtische der Vereinigung Chemie und Wirtschaft oder GDCh-Kongresse besucht, schreibt seine Bewerbung nur pro forma.“ Ich erntete lawinenartig Kritik. Es ist noch nachzulesen.

Ein grundlegendes Missverständnis: Die für manche provokante Aussage war nicht als Freibrief für Blindgänger zu verstehen – Leute treffen und Traumstelle finden. Ein gutes Zeugnis gehört genauso dazu wie die Fähigkeit, sich gegen den Wettbewerb durchzusetzen. Wer weiß, dass zwei Drittel aller in der freien Wirtschaft zu besetzenden Stellen nie eine Anzeige und damit die breite Öffentlichkeit erreichen, erfasst den tieferen Sinn.

Der Beweis folgte prompt. Eine junge Chemikerin vertraute mir an: „Du hattest recht: Beim letzten VCW-Stammtisch habe ich meine Chefin kennengelernt.“ Junge Menschen erhalten Informationen zu Berufsbildern, Trends, Wachstumsbranchen und Tipps zu offenen Stellen, während die Suchenden den aufwendigen Bewerbungsprozess abkürzen. Plaudernd lernen sie gleichzeitig die kommunikative Seite möglicher Kandidaten kennen.

Es geht um

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.