Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Was Kaffee mit uns macht

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Kaffee löst im Körper viele Reaktionen aus – zum Beispiel regt er Geschmacksrezeptoren an und macht wach. Ob er unterm Strich der Gesundheit nutzt oder eher schadet, ist nicht endgültig geklärt, obwohl neuere Forschung meist auf positive Effekte hinweist.

Die Kultur des Kaffees hat sich – zum Glück, werden viele sagen – schon lange in unserer Zivilisation etabliert, bevor die Wissenschaft überhaupt die Möglichkeit hatte, seinen Einfluss auf den Menschen genauer unter die Lupe zu nehmen. Seine Wirkungen auf Körper und Geist sind stärker als bei manchen illegalen Drogen, und die Forschung findet bis heute Wege und Mechanismen, über die er auf uns wirkt, vom Geschmack auf der Zunge über Herz und Kreislauf, bis hin zu Gehirn, Gemüt und geistiger Leistungsfähigkeit.

In Mund und Magen

Kaffee ist ein komplexes Gemisch, und das fängt schon bei seiner Geschmackswirkung an. Einen der Geschmacksstoffe des Kaffees kennen wir schon lange, nämlich das Coffein, das anregend wirkt.

Dieses mit den Purinen verwandte Alkaloid mag zwar für die Beliebtheit des Kaffees verantwortlich sein, aber für den bitteren Geschmack sind andere Inhaltsstoffe wichtiger.

Die Arbeit

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.