Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Von Erdtrabanten, Sensoren und Vögeln

Nachrichten aus der Chemie, November 2022, Seite 70, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Wie der Mond entstanden sein könnte | Der Mond hat Helium und Neon aus dem Erdmantel geerbt, wie Geochemiker:innen und Petrolog:innen nun gezeigt haben. Sie prüften dazu Proben von sechs Mondmeteoriten aus der Antarktis mit einem Edelgas-Massenspektrometer. In den Proben fanden sie viel mehr der Edelgase als erwartet und nur im separierten Glas, was den Sonnenwind als Quelle ausschließt. Die Erkenntnisse sind relevant für die Giant-Impact-Theorie, nach der der Mond durch eine Kollision zwischen der Erde und einem anderen Himmelskörper entstanden ist.

Sensor macht Wasserstoff sichtbar | Wasserstoff für das bloße Auge sichtbar zu machen, kann Gefahren durch Brände und Explosionen minimieren. Daher haben deutsche Chemiker Suprapartikel entwickelt, die zwischen einem und zehn Mikrometern groß sind und den violetten Indikatorfarbstoff Resazurin enthalten. In Kontakt mit Wasserstoff reagiert dieser und verfärbt sich in zwei Stufen: Bei pink ist einmalig Wasserstoff ausgetreten. Tritt gerade noch Wasserstoff aus, entfärbt sich der Farbstoff. Lecks sind so in Echtzeit sicht- und auffindbar. Mit dem Sensor lassen sich etwa Leitungen beschichten.

Gefiederfarbe

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.