Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Über Corona und Krebs

Nachrichten aus der Chemie, Oktober 2022, Seite 69, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ceramidase hemmen wirkt gegen Corona | Steigt die Konzentration an Ceramiden, einer Gruppe körpereigener Lipide, hemmt dies das Wachstum des Covid-19-Virus. Dies stellten Forschende der Universität Würzburg fest. Sie entwickelten ein Molekül, das dem Antidepressivum Fluoxetin ähnelt. Beide Stoffe fangen die Viren in den Lysosomen der Zelle ein, also in den Bläschen, in denen Verdauungsprozesse ablaufen. Zudem unterdrücken sie die Aktivität der Ceramidasen.

Mehr Coronamutanten durch antivirale Behandlung | Einer Studie deutscher Virologen zufolge fördert eine Behandlung von Coronakranken mit einem antiviralen Mittel wie Remdesivir die Entstehung von Virusmutationen. Diese können sogar resistent gegen das Medikament sein. Bei Patient:innen, die lediglich entzündungshemmend behandelt wurden, treten Mutationen nur sporadisch auf. Der Studie zufolge ist also nicht eine lange Infektionsdauer ursächlich für neue Virusvarianten, sondern die Art der Behandlung.

Immunzellen wirken gegen Tumor | Entgegen bisheriger Annahmen führen neutrophile Granulozyten nicht nur zur Ausbreitung von Krebs, sondern können auch bei der Krebsabwehr unterstützen. Dies zeigt n

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.