Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Tagungsbericht

Suprachem 2022 in Mainz

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Nach einem Jahr Coronapause fand das sechste Suprachem-Symposium in Mainz am Max-Planck-Institut für Polymerforschung und am Chemie-Department der Universität statt. Die dreitägige Konferenz brachte über 300 Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern zusammen. 31 Vorträge und mehr als 150 Posterpräsentationen gaben einen Überblick über die aktuelle supramolekulare Chemie.

Die Konferenz wurde im Jahr 2011 an der Universität Duisburg-Essen initiiert und anschließend im Zweijahresturnus fortgesetzt. Verglichen mit den Vorjahren hatte sich die Zahl der Teilnehmer nahezu verdoppelt. Die Vorträge waren in sieben Unterthemen eingeordnet:

https://media.graphassets.com/DWxzQiI8QBy46YNkgs4y
Makoto Fujita bei seinem Vortrag über verkapselte Proteine in selbstassemblierten Käfigen. Foto: Christian Schneider, Max-Planck-Institut für Polymerforschung

In der ersten Sitzung ging es um metallo-supramolekulare Koordinationsverbindungen mit besonderen mechanischen und optischen Eigenschaften. Zum Thema Nicht-Gleichgewich

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.