Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Salzwand und Plastikbaustein

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Zum Wettbewerb zu nachhaltigem Bauen und Wohnen lieferten junge Unternehmen aus aller Welt Material- und Recyclingneuheiten.

Das US-amerikanische Start-up Zila Works produziert aus Hanf Epoxidharz für Fußböden und Kajakpaddel. Dafür erhielt es den Hauptpreis des Wettbewerbs des Sustainable Chemistry Collaborative Centre (ISC3). Die ISC3 Innovation Challenge 2019/2020 drehte sich ums Bauen und Wohnen.

Weitere drei Preise gingen an Ecoact Tanzania und deren Extrusionsmethode für Bauteile aus Plastikverpackungen alternativ zum herkömmlichem Bauholz für den afrikanischen Markt. Das ghanaische Start-up Ecovon hat eine formaldehydfreie und biobasierte Bauholzalternative entwickelt. Die Auszeichnung „Best Regionally Impactful Out-Of-The-Box Solution“ erhielt Akyas aus Jordanien für Einwegtoiletten.

Zudem würdigte ISC3 die drei besten Gründerinnen: Jessica Owusu-Boyeake und das Mesocarpe-Team aus Deutschland bieten eine dünne Salzkristallwand an. Sie dient als Membran, um die Raumluftqualität zu regulieren sowie Bakterien, Schad- und Schmutzstoffe aus der Luft zu filtern. Cristina Acuña Rougier von Idea-tec aus Chile recycelt expandiertes Polystyrol zu Wandfarben. Und

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.