Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Rohstoffbasis: CO und CO2 biotechnisch verwerten

Nachrichten aus der Chemie, Januar 2017, S. 35-37, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

undefined

Die Endlichkeit fossiler Rohstoffe und ihr Effekt auf das Klima verstärkten in den letzten Jahren die Suche nach Rohstoffalternativen. Dabei nutzen immer mehr biotechnische Ansätze CO- und CO2-reiche (Industrie-)Abgase als erneuerbare Rohstoffe (Abbildung).

https://media.graphcms.com/AoUxuRKhTEGVWbpYXvln
Prinzip der Kreislaufführung von Kohlenstoff: natürlicher Kreislauf (links) und technische Nutzunug (rechts); grau: petrochemische Wertschöpfungsketten; grün: der Kohlenstoffkreislauf schließt sich, wenn Biomasse als Chemierohstoff dient; direkte Nutzung von CO und CO2 über chemische oder Biokatalyse (blau) ermöglicht eine Kreislaufführung ohne Nahrungsmittelkonkurrenz.

Heutiger Stand der C1-Biokonversion

Als Rohstoffquellen für CO2 und CO oder Synthesegas (CO + H2) kommen infrage: Industrieemissionen aus Chemieprozessen, Stahl- und Zementherstellung, Energiewirtschaft, biotechnischen Produktionen und Biogasanlagen. Zudem lassen sich organische Abfälle aus industriellen Produktionen, Siedlungsabfälle und Reststoffe aus der Land- u

Industrie & Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.