Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Roche‐Bilanz 2021

Immuntherapie und Covid‐Tests

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Im Jahr 2021 hat der Pharmakonzern Roche mehr verkauft als zuvor. Mehr Produkte gab es in der Onkologie, bei schweren Augenkrankheiten und in der Neurologie.

Das Schweizer Unternehmen Roche hat im Jahr 2021 etwa 59,3 Mrd. Euro (62,8 Mrd. Schweizer Franken, CHF) umgesetzt; das sind 8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ein Drittel davon stammt aus der Diagnostiksparte mit Corona-Tests. Der Pharmaumsatz stieg um 3 Prozent auf 45 Mrd. CHF.

Der Verwaltungsrat beantragt, die Dividende auf 9,30 CHF zu erhöhen. Die Zustimmung der Generalversammlung vorausgesetzt wäre dies die 35. Dividendenerhöhung in Folge.

Diagnostik

Die Division Diagnostics setzte 17,8 Mrd. CHF um, 29 Prozent mehr als im Vorjahr. Covid-19-Tests brachten dabei 4,7 Mrd. CHF.

Centralised & Point of Care Solutions für In-vitro-Diagnostik ist der größte Geschäftsbereich der Roche-Division Diagnostics. Die Abteilung Point of Care darin produziert für Notaufnahmen, Arztpraxen oder direkt für Patient:innen. Dazu gehören Sars-CoV-2-Schnelltests sowie Blutgas- und Elektrolyttests. Haupttreiber für das Wachstum von 138 Prozent waren die Verkäufe des Sars-CoV-2-Antigentests, vor allem im Wirtsch

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.