Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Risikobewertung

Sortieren, vergleichen, gruppieren

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das Stoffgruppenkonzept der europäischen Chemikalienagentur stuft Stoffe und Gemische ein, bei denen toxikologische Prüfdaten fehlen. Mit einem systematischen Datenabgleich lassen sich die Gefahren realistisch einschätzen.

Liegen für Stoffe oder Gemische keine Prüfdaten oder andere Informationen zur Gefährlichkeit vor, sind sie entsprechend der Gefahrstoffverordnung zu behandeln wie ein giftiger (H301, H311, H331), sensibilisierender (H317), chronisch schädigender (H373), krebserzeugender, erbgutverändernder und fruchtbarkeitsgefährdender (cancerogen mutagen reprotoxic, CMR, H341) Stoff.1) Dies führt zu Tätigkeitsbeschränkungen vor allem für Schwangere, Stillende, Jugendliche und Kinder, ist jedoch nur dann vorteilhaft, wenn die gefahrstoffrechtlichen Konsequenzen mit den Erfordernissen nach den tatsächlichen Stoffeigenschaften übereinstimmen.

Das Beispiel duftender Ester

1-Heptylpropionat ist natürlicher Bestandteil der Weißbauchtrüffel, Tuber borchii, und des Gold-Hopfens, Humulus lupulus aureus. Zudem hat 1-Heptylpropionat eine niedrigere Geruchsschwelle als alle vergleichbaren Ester.2–5) Er ist zurzeit wegen fehlender

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.