Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Rezension

Lebensmittellügen – Wie bei unserem Essen getrickst wird, Buch von Christoph Wiedmer.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Für Foodies, Life Hacker und Clean Eater

Lebensmittellügen – Wie bei unserem Essen getrickst wird. Von Christoph Wiedmer. Piper, München 2022. 240 Seiten, brosch. 15 Euro. ISBN 3492061818

Essen tun wir alle – aber was eigentlich genau? Denn nicht immer steht alles im Zutatenverzeichnis eines Nahrungsmittels, so es eines hat. Welche rechtlichen Vorschriften das ermöglichen, erklärt Lebensmittelchemiker Christoph Wiedmer in Lebensmittellügen. So weiß der eine oder andere wahrscheinlich, dass technische Hilfsstoffe nicht deklariert werden müssen. Dass dies auch für Farbstoffe gelten kann, ist wohl nur Wenigen bekannt: So muss der gelbe Farbstoff einer Margarine nicht mehr deklariert werden, wenn damit ein Kakaokuchen entsteht, in dem die Farbe keine Funktion mehr hat (Carry-over-Prinzip).

Wiedmer liefert noch viel mehr Informationen – und das in mundgerechten Portionen. So geht er beispielsweise darauf ein, wie sich ein Zutatenverzeichnis so schönen lässt, dass die ungesunden Bestandteile wie Zucker nicht an erster Stelle auftauchen. Da hilft nur ein Blick in die Nährwerttabelle.

<

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.