Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Parteien zur Wahl

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Mehr Geld für die Wissenschaft wünscht sich die deutsche Forschungsgemeinschaft, steuerliche Förderung und weniger Bürokratie möchte die chemische Industrie. Die GDCh hat nachgefragt, was die Parteien vorhaben.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Handlungsfelder und -empfehlungen für die Politik formuliert: „Erkenntnisgeleitete Forschung stärken, von Wissensspeichern profitieren“.1) Es bedürfe trotz Neuverschuldung und sinkender Steuereinnahmen im Zuge der Coronavirus-Pandemie langfristiger Investitionen in Wissenschaft und eines politischen Bekenntnisses zu kontinuierlichen Budgetzuwächsen und finanzieller Planungssicherheit für Wissenschaftsorganisationen.

Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur solle gefördert und von der jetzigen Projekt- in eine stabile Infrastruktur überführt werden. Für ein wissenschaftsfreundliches Publikationswesen erwartet die DFG, dass der Staat die Basisinfrastruktur für wissenschaftliche Publikationen sichert und das weltweite Datentracking in der Wissenschaft reguliert.

Für die DFG ist eine der politischen Aufgabe

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.