Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Nominierungen für Otto-Hahn-Preis und Karl-Ziegler-Preis noch bis 15. März

In diesem Jahr vergibt die GDCh ihre beiden am höchsten dotierten Preise. Aus Mitteln der Karl-Ziegler-Stiftung ist der Karl-Ziegler-Preis mit 50.000 Euro dotiert. Der Otto-Hahn-Preis wird gemeinsam von der Stadt Frankfurt, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Gesellschaft Deutscher Chemiker verliehen und ist ebenfalls mit 50.000 Euro dotiert. Beide Preise sind zusätzlich mit einer Goldmedaille ausgestattet. Senden Sie Ihre Nominierungen per E-Mail oder postalisch an die Geschäftsstelle der GDCh. Stichtag ist der 15. März 2019.

Noch bis zum 15. März können Nominierungen bei der Geschäftsstelle der GDCh eingereicht werden. Der Karl-Ziegler-Preis wird für besondere Leistungen vor allem auf dem Gebiet der Metallorganischen und Anorganischen Chemie sowie der Organischen und Angewandten Chemie, der Polymerchemie und der Katalyse vergeben - also auf den umfangreichen Arbeitsfeldern Karl Zieglers. Der Preis wird während der Eröffnungsveranstaltung unseres diesjährigen Wissenschaftsforums Chemie am 15. September in Aachen vergeben. Der Otto-Hahn-Preis ist dazu bestimmt, herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Chemie, der Phy

Kurznachrichten

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.