Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Ausgeforscht

Nobelpreis‐Verlierer

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Nobelpreise dieses Jahres sind vergeben. Aber hat der Anruf aus Stockholm auch die richtigen Forschenden ereilt? Oder wurde vielleicht ein wichtiger Beitrag, eine frühere Entdeckung übersehen? Manchmal kommt erst später heraus, dass die Entdeckungsgeschichte doch anders war als gedacht und oft komplizierter.

Einer der umstrittensten Nobelpreise ging vor 99 Jahren an Frederick Banting und John Macleod für die Entdeckung des Insulins. Wobei „Insulin“ zuerst eine braune Brühe aus der Bauchspeicheldrüse bezeichnete, die die gewünschte Aktivität bei Diabetes aufwies. Davon, den aktiven Faktor als wohldefiniertes Polypeptid zu identifizieren, war man noch weit entfernt.

Von Anfang an gab es Empörung: Denn Charles Best, der die Experimente zusammen mit Banting durchgeführt hatte, hatte das Nachsehen, während Macleod, der nur vom Schreibtisch aus gute Ratschläge verteilte, den Preis mit Banting teilte. In der romantischen Heldengeschichte – populär gemacht unter anderem von Charles Wassermann1) – kommt allein den beiden Jungforschern im Labor das Verdienst um die Entdeckung zu, während der abwesende Professor zu Unrecht geehrt wurde.

Hundert Jahre nach d

Ausgeblättert

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.