Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Nachruf: Prof. Maximilian Knollmüller

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Nachruf: Prof. Maximilian Knollmüller

Die TU Wien, die Fakultät für Technische Chemie und das Institut für Angewandte Synthesechemie trauern um Univ.-Prof. i.R. Dr. phil. Maximilian Knollmüller.

Mit tiefer Betroffenheit haben wir erfahren, dass unser Kollege, Mentor und Lehrer Prof. Maximilian Knollmüller am 25. April 2021 nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit im 87. Lebensjahr verstorben ist.

Maximilian Knollmüller wurde im Jahre 1935 in Linz geboren. Nach der mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegten Reifeprüfung im Realgymnasium in Schlierbach begann er 1954 an der Universität Wien Chemie als Haupt- und Physik als Nebenfach zu studieren. Das Studium schloss er im Jahr 1962 mit einer Dissertation unter der Anleitung von Prof. Otto Hromatka zum Thema „Synthesen in der Phenthiazinreihe“ ab. Bereits zu dieser Zeit war er als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Physikalische Chemie der Universität Wien tätig.

Mit der Berufung seines Mentors und Lehrers Otto Hromatka an die Technische Hochschule Wien im Jahr 1963 wechselte auch er an unsere Universität. Zunächst als Hochschulassistent und seit 1970 als Oberassistent beschäftigt, reichte

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.