Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Nachruf

Christoph Meier (1966 – 2022)

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Am 27. Juni starb Christoph (Chris) Meier, international anerkannter Spezialist für die Quantendynamik komplexer molekularer Systeme.

Christoph Meier war Professor für Physik an der Paul-Sabatier-Universität in Toulouse.

Er wurde am 1. Mai 1966 in Rheinfelden (Baden) geboren, studierte in Freiburg im Breisgau. Seine Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe von John S. Briggs behandelte die „Dynamik von Wellenpaketen in gekoppelten elektronischen Zuständen“, dafür erhielt Meier 1993 den Gustav-Mie-Preis der Universität Freiburg. Er promovierte in der gleichen Arbeitsgruppe. Seine Dissertation über „Theoretische Untersuchungen zur Photoelektronenspektroskopie kleiner Moleküle mit kurzen und intensiven Laserpulsen“ verteidigte er im Januar 1996 mit summa cum laude.

Chris Meier verbrachte drei Monate als Postdoktorand in der Arbeitsgruppe von Volker Engel in Würzburg. Von April 1996 bis Mai 1997 war er als Feinberg Fellow bei David J. Tannor am Weizmann Institute of Science in Rehovot, Israel. Im Jahr 1997 erhielt Meier ein Marie-Curie-Stipendium, mit dem er im Laboratoire Collisions Agrégats Réactivité (L

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.