Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Nachruf auf Wolfgang Kläui (1945 – 2022)

Nachrichten aus der Chemie, Dezember 2022, Seite 75, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Am 16. Februar 2022 starb Wolfgang Kläui, Professor für anorganische Chemie an der Universität Düsseldorf. X,O,O-Tripodliganden sind nach ihm benannt.

Wolfgang Kläui wurde am 28. April 1945 in Zürich geboren. Zum Wintersemester 1964/65 immatrikulierte er sich an der Universität Zürich für das Chemiestudium, das er wegen der obligaten Rekrutenschule und der Wiederholungskurse mehrfach unterbrechen musste.https://media.graphassets.com/EB8lYoUlQlyyXDjecx8C

Nach dem Grundstudium begann er im Frühjahr 1970 in meinem Arbeitskreis die Diplomarbeit und legte im Februar 1971 die Diplomprüfung ab. Ab Juni 1970 betreute er das anorganisch-präparative Praktikum und führte die Studenten in die am Züricher Institut noch unbekannte Arbeitstechnik unter Inertgas ein. Am 8. November 1973 wurde er mit Auszeichnung zum Dr. phil. promoviert. Danach ging er mit einem Stipendium der Royal Chemical Society für ein Jahr an die University of Cambridge UK in die Gruppe von Lord Lewis und untersuchte die Beweglichkeit von CO-Molekülen in Metallcarbonylclustern.

Nach der Rückk

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.