Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Nachhaltigkeitsziele

Chemieindustrie im Wandel

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Der europäische Grüne Deal und die EU-Chemikalienstrategie erfordern neue Prioritäten. Forschung darf dabei in ihrer gedanklichen Freiheit nicht eingeschränkt werden. Politik, Hochschulen, Studierende und Industrie müssen gemeinsam den Blick auf Nutzen und Wirkungen der Chemie schärfen.

Der im Dezember 2019 von der Europäischen Kommission vorgestellte Grüne Deal ist eine von sechs Prioritäten der Kommission von der Leyen.1) Er ist Bestandteil der Strategie, die die Agenda 2030 der Vereinten Nationen und die Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen soll.2) Mit der politischen Selbstverpflichtung sollen Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent und das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung entkoppelt werden. Zudem sollen die Emissionen der EU, die über ihr Kompensationsvermögen hinaus emittiert werden (Netto-Emissionen), bis zum Jahr 2050 auf Null sinken.

Ein erster Schritt ist das Paket „Fit für 55“,3) das etwa die Netto-Emissionen um mindestens 55 Prozent bis zum Jahr 2030 gegenüber dem Jahr 1990 verringern soll (

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.