Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Mittelstand: Daten sind Chefsache

Nachrichten aus der Chemie, Juli 2018, Seite 745, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Mittelständische Chemie- und Pharmaunternehmen erheben mehr interne Daten als Mittelstandunternehmen im Durchschnitt.

Bei 71 % deutscher Mittelstandsunternehmen ist nach einer Commerzbank-Studie die Geschäftsführung für die Datenanalyse mit zuständig. Ein Drittel nutzt zudem abteilungsübergreifend interne Datenspezialisten. Dies gilt auch für Chemie- und Pharmaunternehmen, die 5 % der Befragten der Studie ausmachen. 23 % der Chemie- und Pharmaunternehmen setzen externe Datenfachkräfte ein, das sind 11 Prozentpunkte mehr als die Mittelstandsunternehmen im Durchschnitt.

Chemie- und Pharmaunternehmen befürchten öfter als der Durchschnitt, dass Hacker sie angreifen (84 % zu durchschnittlich 79 %) oder Kundendaten stehlen (68 zu 59 %). Daher investieren überdurchschnittlich große Anteile der Branche in Sicherheitssoftware sowie Wach- und Gebäudeschutz: 78 zu 67 % beziehungsweise 70 zu 58 %.

60 bis 80 % des Chemie- und Pharmamittelstands erfassen interne Daten, etwa zu Finanzen, Ressourcenauslastung und Lagerbestand; die Branche liegt damit jeweils etwa 10 Prozentpunkte über dem Durchschnitt. Externe Daten etwa zur Kundenzufriedenheit erheben wie der Durchschnitt et

Industrie & Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.