Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Mikro‐ und Nanoplastik

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Hängebirke nimmt Mikroplastik auf | Wie ein Forscherteam zeigt, akkumulieren Hängebirken (Betula pendula) während der Wachstumsphase Mikroplastikpartikel. Dies war bisher nur von landwirtschaftlich genutzten Pflanzen wie Weizen bekannt. Die Bäume dienen bereits zur Sanierung kontaminierter Böden, da sie industrielle Schadstoffe und Schwermetalle in ihrem Gewebe speichern. Mikroben, welche die Bäume besiedeln, bauen die polyaromatischen Kohlenwasserstoffe ab. Die Forschenden attestieren der Baumsorte Potenzial für langfristige Lösungen zur Bodensanierung. Dies ist wichtig, da in Böden mehr Mikroplastik vorkommt als im Meer.

  • 1 Sci. Total. Environ. 2022, 808, 152085

Waldbäume nehmen Nanoplastik auf | Birke, Fichte und Traubeneiche nehmen Nanoplastik auf, wie eine neue Studie zeigt. Für den Nachweis haben Forschende Polystyrolnanopartikel (28 nm Größe) mit 13C markiert und sie Wasser zugesetzt, das die untersten Wurzeln der Baumsetzlinge erhielten. Nach einem bis vier Tagen ließ sich 13C im Pflanzengewebe nachweisen – am meisten in den Wurzeln, die direkt im mit Nanoplastik versetzten W

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.