Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Methanol erschnüffeln

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2020, S. 38-40, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Bisher gab es keine praktikable Methode, eine Methanolvergiftung in Minutenschnelle zu diagnostizieren. Ein kürzlich entwickelter Gassensor erlaubt dies nun mit einem einzigen Atemstoß. Der Detektor passt auf eine Handfläche und erkennt Methanol auch in gepanschtem Schnaps.

Jedes Jahr sterben hunderte Menschen durch Trinkalkohol, der mit Methanol verunreinigt ist.1) Einmal getrunken, wandelt der Körper Methanol in Ameisensäure und Formaldehyd um, die Organe und Nerven irreversibel schädigen. Bereits wenige Milliliter Methanol können daher zum Tod führen.

Methanol gelangt hauptsächlich über zwei Wege in alkoholische Getränke: Zum einen entsteht es natürlicherweise durch alkoholische Gärung und verbleibt im Getränk, wenn es nicht korrekt destilliert wird.2) Zum anderen ist Methanol billiger als Ethanol, weshalb alkoholische Getränke illegal mit Methanol gepanscht werden. Beide Ursachen sind vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern verbreitet.3) So starben beispielsweise im Dezember 2019 mindestens 11 Personen auf den Philippinen, nachdem sie methanolhaltigen Kokosnusswein getrunken hatten.4) Mehr als 300 Personen wurd

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.