Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Merck

Forschung, Pharma und Halbleiter

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Im Lauf des Jahres 2021 hat der Darmstädter Konzern Merck seine Geschäftsprognose drei Mal angehoben. Der Umsatz ist insgesamt auf 19,7 Milliarden Euro gestiegen.

Der Merck-Konzernumsatz nahm im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um etwa 12,3 Prozent auf 19,7 Mrd. Euro zu. Treiber waren das Geschäft Process Solutions des Bereichs Life Science, neue Healthcare-Produkte und Semiconductor Solutions vom Unternehmensbereich Electronics. Diese drei sollen bis zum Jahr 2025 zu etwa 80 Prozent des Umsatzwachstums beitragen.

Im Jahr 2021 hat Merck 12,3 Prozent mehr umgesetzt als 2020 (blau). Dabei stiegen die Ausgaben für Verwaltung, Marketing und Forschung sowie die Forschungskosten in den Geschäftsbereichen (grün).

Geschäftsleitung und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende von 1,85 Euro je Aktie vor; das sind 45 Cent mehr als im Vorjahr.

Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung von Merck

Belén Garijo, Medizinerin aus Spanien, folgte im Jahr 2021 als V

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.