Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Mehr Genomforschung in Afrika

Nachrichten aus der Chemie, April 2023, S. 6-7, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

In den letzten zehn Jahren haben sich die Genomstudien vor Forschungsgruppen aus Afrika pro Jahr mehr als vervierfacht. Das Projekt H3Africa fördert seit dem Jahr 2010 die Genomforschung afrikanischer Wissenschaftler:innen mit 176 Mio. US-Dollar. In diesem Jahr läuft das Projekt der US-amerikanischen National Institutes of Health (NIH) aus. Zusammen mit anderen Initiativen hat H3Africa 51 Projekte aus mehr als 30 afrikanischen Ländern gefördert. Afrikanische Wissenschaftler:innen haben dadurch das Genom von 50 000 Proben bestimmt und 700 Journalartikel veröffentlicht. Seit dem Jahr 2022 stellt ein europäisch-afrikanisches Kooperationsprojekt 22 Mio. US-Dollar für Genomforschung in Afrika bereit.

  • Nature 2023, doi: 10.1038/d41586–023–00222-x
  • Europäische Kommission: t1p.de/cylbr

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.