Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Lösungsmittel

Weder Dystopie noch Nirwana

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Bemühungen um Nachhaltigkeit beeinflussen die chemische Industrie, in der organische Lösungsmittel einen Großteil der Abfälle ausmachen. Mit speziellen Tensiden lässt sich Wasser als Reaktionsmedium nutzen. Dies macht die organische Synthese weniger umweltschädlich.

Die produzierende Industrie verursachte im Jahr 2019 allein in den USA 13,9 Megatonnen Abfälle, 55 Prozent davon stammten aus der chemischen Industrie.1) Diese Abfallmengen zu vermeiden ist nicht nur eine ethische Verpflichtung für die Chemie, sondern auch erforderlich im Rahmen von Regularien wie der Reach-Verordnung innerhalb der EU. Als Konsequenz dessen durchdringt nachhaltige Chemie (Green Chemistry) die Synthesechemie, statt eine Nischendisziplin zu bleiben.

Foto: hjschneider/Adobe Stock

Einen konzeptionell wichtigen Beitrag hierzu leisteten die Chemiker Paul Anastas und John Warner mit dem Einführen der zwölf Prinzipien der nachhaltigen Chemie im J

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.