Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Lanxess

Mehr Aromen und Biozide

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das Spezialchemieunternehmen Lanxess hat im Jahr 2021 mehr umgesetzt als im Vorjahr. Vier Akquisitionen erweitern das Segment Consumer Protection.

Der Konzernumsatz lag bei Lanxess aus Köln im Jahr 2021 bei 7,6 Mrd. Euro und damit 23,8 Prozent über Vorjahr. Der Dividendenvorschlag beträgt je Aktie 1,05 Euro; das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die Forschungs- und Entwicklungskosten betrugen 115 Mio. Euro, was einem Umsatzanteil von 1,5 Prozent entspricht (Grafik). Im Jahr 2021 hatte der Konzern insgesamt etwa 14 860 Beschäftigte.

Forschung und Entwicklung (F+E) bei Lanxess in den vergangenen fünf Jahren nach den Anteilen der F+E-Kosten am Umsatz (blau) und der in F+E-Beschäftigten an der Gesamtmitarbeiterzahl (orange).

Matthias Zachert, Lanxess-Vorstandsvorsitzender

Über das Jahr 2021: Die Steigerungen auf der Kostenseite konnten wir weitgehend in den Markt weitergeben. Darüber hinaus haben wir inmitten der Pandemie vier Akquisitionen gestemmt und damit unser Segment C

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.