Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Rezension

Kurz vorgestellt: Bücherideen für unter den Weihnachtsbaum

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das perfekte Gift. Von Sergej Lebedew. Übersetzt von: Franziska Zwerg. S. Fischer, Frankfurt am Main 2021. 255 Seiten, geb. 22 Euro. ISBN 978–3–10–397058–6

Für Freunde russischer Literatur ist Sergej Lebedews Roman Das perfekte Gift wohl ein perfektes Geschenk.

Der Chemiker Kalitin sucht nach einem Gift, das sofort und spurenlos tötet. Was er im Auftrag des russischen Geheimdienstes entwickelt, nennt er liebevoll den Debütanten. Dieser begleitet ihn auf der Flucht vor seinen Erinnerungen – von der Kindheit über seine Ehe bis heute. An einer Stelle vergleicht der Autor den Chemiker und seine Frau mit Fritz Haber und Clara Immerwahr: Kalitin und Haber schafften Schreckliches trotz der Warnung ihrer Frauen.

Über die Chemie hinter dem Debütanten erfahren Chemiker:innen wenig, dafür umso mehr über eine parallel zur gesellschaftlichen Realität existierende russische Geheimwelt.

Maren Bulmahn

Wow! Unglaubliche Fakten genial illustriert. Von Dan Marshall. NG Buchverlag, München 2021. 180 Seiten, geb. 24,99 Euro. ISBN 978–3–86690–760–7

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.