Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Rezension

Kurz vorgestellt: Bücher von GDCh‐Mitgliedern

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

GDCh-Mitglieder schreiben

Die Welt der Gifte. Von Karsten Strey. Lehmanns Media, Berlin, 3. Aufl., 2021. 516 Seiten, brosch. 29,95 Euro. ISBN 978–3–96543–210–9

Neu aufgenommen hat Strey in dieser Auflage Glyphosat und Neonicotinoide, zudem ein Kapitel über Virustatika. Auch Kohlendioxid und Astrotoxikologie behandelt er. Der Anhang umfasst eine Liste mit fast 1300 chemischen Verbindungen und ihre toxikologischen Daten sowie Kurzbiografien zu den 220 wichtigsten Personen in Toxikologie und Pharmazie.

Chemiepark – Anekdoten, Geschichten und Betrachtungen aus einem Chemiker-(Er-)Leben. Von Günter Lattermann. Springer Spektrum 2020. 195 Seiten, brosch. 24,99 Euro. ISBN 978–3–662–62174–5

Dem Buch ist anzumerken, dass der Autor Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Kunststoffgeschichte ist und früher in der makromolekulare Chemie der Universität Bayreuth tätig war. Es beginnt im Jahr 1955, als sich der Elfjährige nicht zwischen den Berufswünschen Archäologe und Chemiker entscheiden konnte. Und das Buch endet mit dem heutigen Image der Kunststoffe. Dazwischen wandert der Autor durch sein Leben wie durch einen Park, schnuppert mal an der Dichter-Blume ode

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.